2017 Die Diestelfalterraupen sind da (stets mit aktuellen Bildern)

Noch passend vor dem Unterrichtsende sind am Freitag (21.4.2017) unsere Raupen mit der Post eingetroffen. In der großen Pause durften die ersten Teams sie dann entgegennehmen und in ihre neuen Beobachtungsboxen setzten. Dabei wurden sie vermessen und mit frischen Brennnesseln sowie einem Nährboden versorgt. Nun stehen die Boxen in unseren Klassenräumen und werden täglich beobachtet und liebevoll gepflegt. Hoffentlich schaffen es alle Raupen sich zu prächtigen Schmetterlingen zu entwickeln.

Bilder: Tag 1

Jeden Tag umsorgen wir unsere Raupen. Die Behälter werden gereinigt und frisches Futter wird beschafft. Die Raupen fressen fleißig, entwickeln sich prächtig und wachsen täglich ein kleines Stück. Nach knapp einer Woche haben sie ihre Länge gut verdoppelt.

Damit es unseren Raupen auch gut geht, wenn wir nicht in der Schule seien können, hat  unsere NAWI – Lehrerin die Wochenendpflege übernommen. Auf den Bildern ist zu sehen, dass sich  einiges getan hat. So manche Raupe hat sich verpuppt und hängt vom Deckel des Beobachtungskastens herunter. In einigen Puppen zappelt es schon richtig.

Heute war die Überraschung groß, denn viele Raupen haben sich übers Wochenende verpuppt.

Klasse 5a:

Klasse 6a:

Klasse 6b:

Heute morgen war die Überraschung in zwei Klassen groß, denn die Schmetterlinge waren geschlüpft. Schnell wurden sie umgesetzt und mit frischer Apfelsine versorgt. Gespannt warten wir nun darauf, dass die anderen Puppen sich auch verwandeln.

Während in der Klasse 5b heute der erste Schmetterling das Licht der Welt erblickte, war für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5c und 6b der Tag des Abschieds gekommen. Bei herrlichem Flugwetter schenkten sie den Schmetterlingen auf der Schulhofspitze die Freiheit. Damit sich auch alle Schmetterlinge gut stärken können, verteilten sie noch Apfelsinenstückchen in den Bäumen.